Domino Steine: eines der ältesten Spiele der Welt!

dominoWer hätte das gedacht: mit Dominosteinen hat man schon vor geschätzten hunderten Jahren (ca. 1260 nach Chr.) das allseits beliebte Domino Spiel gespielt. Dabei ist die Herkunft der Steine die für manche die Welt bedeuten unklar. Vermutet wird, dass die Dominosteine aus dem chinesischem Raum kommen. Manche glaube zwar, dass die schwarzen kleinen Domino Steine von Marco Polo importiert wurden.

Domino Steine importiert aus China!

In Deutschland wird das Domino Spiel noch gar nicht so lange gespielt. So wurde nämlich der erste deutsche „Sportverein“ FIDO Deutschland e.V. erst im August 2004 gegründet. Vergleicht man das mit anderen Vereinen die sich voll und ganz dem Gesellschaftsspiel verschrieben haben, ist das alles andere als lange her.

Das klassische Dominospiel ist leider nicht wirklich weit verbreitet. Oder haben Sie sich schon einmal gefragt, warum dei Steine eigentlich ähnlich wie ein Würfel gestaltet sind?

Bekannt geworden sind die heute auch bunten Steine jedoch keinesfalls etwa durch Dominovereine wie dem oben genannten sondern vielmehr durch eine große TV Show bei RTL die allerdings schon seit längerem nicht mehr ausgestrahlt wurde. Sie nennt sich: Domino Day!

Bekannt durch den Domino Day

Das Spielprinzip dort: tausende Menschen bauen an einer möglichst langen Kette von Bausteinen, Dominosteinen! Millionen von solchen werden in kleinster Handarbeit hochkant oder auch horizontal dicht hintereinander aufgestellt und dann von einem glücklichen Anstoßgeber umgestoßen. Was dann folgt ist eine riesen Kettenreaktion. Ziel ist es, dass Stein für Stein fällt. Zum Schluss wird dann emsig gerechnet ob ein neuer Weltrekord gebrochen wurde.

Was im Großen funktioniert und praktiziert wird, gibt es auch im Kleinen. Bei vielen Kindern und Jugendlichen hat sich der Spaß am Umstupsen der Domino Steine durchgesetzt. Heute gibt es sogar ganze Bausets die neben den eigentlichen Domino Steinen zusätzliche Gimmicks wie Brücken, Trichter oder sogar Looptings enthalten und die kleinen Steine so richtig durch die Luft wirbeln lassen. Die Möglichkeiten sind an dieser Stelle fast unbegrenzt.

Auch als leckere Süßigkeit verzehrt

China, RTL, Domino Day, Loopings? Es gibt noch einen weiteren Bereich in dem Dominosteine bekannt und geliebt sind: es ist die Süßwaren Industrie, die regelmäßig zu Weihnachten Dominosteine als kleine Leckereien für Zwischendurch produziert.

Wer von „Dominosteinen“ spricht, meint meist ebendiese. Die Domino Süßigkeiten sind in etwa Daumengroß und bestehen aus mehreren Schichten wobei immer ein leckerer Lebkuchen dabei ist. Dazu gehört zudem eine Schicht Gelee. Abgeschlossen werden die kleinen Dominowürfel mit einer Glasur aus weißer, Milch- oder Zartbitterschokolade.

Ob als Schokolade, zum Umstoßen oder als klassisches Domino Spiel. Wer Domino in den Raum wirft wird notwendigerweise gezwungen, sich weiter zu konkretisieren. Domino wird in vielen Zusammenhängen genannt und gebraucht. Auf diesen Seiten wollen wir uns in erster Linie um die Dominosteine kümmern, wie sie von vielen Kindern und Jugendlichen gekannt und geliebt werden: als Steine, die man in Ruhe nacheinander aufbauen und mit einem kleinen Anstoß wieder abreißen kann. Ein tolles Erlebnis das die Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer enorm steigert. Probiert es einmal aus!